Meine Bücher

Meine Bücher entstehen in enger Zusammenarbeit mit meinem höheren Seelen-Selbst – und somit auch meiner Seelenfamilie – sowie mit der geistigen Welt im Allgemeinen. Ich möchte mich nicht als klassisches Schreibmedium bezeichnen, denn das bin ich nicht und es liegt auch nicht im Interesse der geistigen Welt, sich bei dieser gemeinsamen Arbeit speziell in den Vordergrund zu rücken. Vielmehr geht es darum, Synergien zu schaffen, um so wertvolles Wissen gebündelt zu Papier zu bringen, sowie erfahrenes Wissen mit einfließen zu lassen und so dieses Paket allen zur Verfügung zu stellen, damit sie es in Eigenverantwortung anwenden können.

Mein Part bei dieser Arbeit ist es, alles, was ich gelernt, mehr noch, was ich durch meine bisherige persönliche Erfahrung verinnerlicht und so zu meinem Eigenen gemacht habe, beizusteuern. Ich erhalte über meine direkte Verbindung zu meinem höheren Seelen-Selbst Zugang zu höherem Wissen und kann somit zusätzlich als Kanal der geistigen Welt dienen.

Ich nenne es mein höheres Seelen-Selbst, um damit zu verdeutlichen, dass wir nicht nur eine Seele haben, sondern Seele sind und ich – als Persönlichkeit inkarniert – nur ein Teil davon bin, dabei aber ununterbrochen mit meinen höheren Anteilen verbunden bin.

Die geistige Welt, allen voran mein höheres Seelen-Selbst, gibt vor, wann und worüber wir schreiben und so lasse ich alles zu diesen Themen aus mir herausfließen – das Geistige wie das Eigene.

Diese Art des Schreibens als Resultat einer direkten Zusammenarbeit mit der geistigen Welt versinnbildlicht, wohin uns unsere Entwicklung führen sollte und führen wird, nämlich dahin, dass jeder von uns zu seinem eigenen Medium wird – direkt verbunden mit seinen höheren Seelenanteilen. Natürlich muss man dazu keine Bücher schreiben ... Nein, es geht vielmehr darum, dass wir alle wieder zurückfinden zu dem, was wir eigentlich sind: zu einer geistig-schöpferischen Wesenheit, einem vollkommenen Gottmenschen. Wobei dieser Weg nur über die Bewusstwerdung führt. Wenn wir uns bewusst werden, dass wir von Natur aus immer an das Höhere angeschlossen, dass wir selbst Teil dieses Höheren sind, dass uns jederzeit Wissen und jedwede Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stehen, dann benötigen wir nichts mehr von außen. Wir werden zu freien, unabhängigen, eigenständigen, bewussten geistig- schöpferischen Menschen und Wesenheiten. 

Auf diese Weise sind nun bereits vier Bücher entstanden, die dem Leser fundiertes, leicht verständliches Wissen über die geistigen Zusammenhänge der menschlichen Natur und der Welt im Allgemeinen und dem höheren Zweck der irdischen Erfahrungen weitergeben. 

Marianne Bellè